Bericht über unsere Hilfsaktion auf Radio Kiepenkerl am 20. März 2020